Mit welchen Kosten kann bei einer Haartransplantation gerechnet werden?

Haartransplantation Kosten

Wer mit seiner Glatze oder seinen Geheimratsecken unglücklich ist, für den ist die nachhaltige Haartransplantation eine grosse Chance. Viele Männer und Frauen entscheiden sich für die Behandlung, um auf Dauer ihr schönes, volles Haar zurückzugewinnen.

Doch wie läuft so eine Haartransplantation überhaupt ab? Was für Methoden gibt es, und welche sind günstig, welche ist am teuersten?

Es folgt ein Überblick über den Kosmos dieser besonderen Schönheitsbehandlung.

Es gibt verschiedene Methoden der Haarverpflanzung

Eine Haarverpflanzung funktioniert wie folgt: Zunächst werden Hautteile unterschiedlicher Grössen mitsamt den Haarwurzeln aus Kopfhautstellen entnommen, die nicht vom Haarausfall betroffen sind. In der Regel ist dies der Hinterkopf. Daraufhin werden die Hautteile an den kahlen Stellen implantiert. Diese Hautteile samt Haarwurzeln werden Grafts genannt.

 

Für dieses Verfahren gibt es unterschiedliche Methoden. Als erstes kam die MMG-Methode (Mini- und Micro-Grafts) auf den Markt, bei der sowohl kleine als auch grössere Haarpartien in die bedürftige Kopfhaut implantiert werden. Die Operation hat vergleichsweise einen schnellen Ablauf, jedoch kann eine bleibende Narbe am Hinterkopf nicht vermieden werden.

 

Die FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation) ist eine Weiterentwicklung der MMG-Methode. Hierbei werden ganze Hautstreifen zur Umpflanzung verwendet, die nachträglich in kleinere Einheiten unterteilt werden. Diese Einheiten oder Grüppchen werden follikuläre Einheiten genannt. Aber auch hier entsteht eine kleine Narbe nach dem Eingriff.

 

Im Gegensatz zu diesen beiden Methoden werden bei der FUE-Methode (Follicular Unit Extranction) lediglich Haarwurzelgrüppchen direkt entnommen und keine Hautstreifen. Der Unterschied zur MMG-Methode besteht in einem besonders sorgfältigen, zeitaufwändigen Prozedere, das durch seine Orientierung an Haareinheiten besonders natürlich wirken und keine Narbe hinterlassen soll. Daher kann bei diesen weiterentwickelten Methoden mit höheren Kosten gerechnet werden.

So läuft die Transplantation der Haare ab

Die Beratung

Lassen Sie Ihren Haarausfall und Ihre Kopfhaut unbedingt vor einer Kaufentscheidung durch einen Haarchirurg prüfen. So gewinnen Sie auch einen Einblick in die Qualität der Klinik und die Kompetenz des Arztes, der Sie behandeln wird. Lesen Sie in unserem Ratgeber, welche Voraussetzungen es für eine Haartransplantation erfüllt sein müssen.

Entnahme

Sie bekommen zu Beginn des Prozederes eine örtliche Betäubung des Hinterkopfes. Dann werden entweder ein kompletter Hautstreifen (FUT-Methode) oder viele kleine Haargrüppchen entnommen (FUE-Methode). Wird ein Hautstreifen entnommen, entsteht eine Wunde, die zugenäht werden muss. Bei der FUE-Methode entstehen nur minimale Wunden, die ohne weiteres Zutun verheilen.

Untersuchung

Unter dem Mikroskop werden die jeweiligen Haarfollikel behandelt. Der Hautstreifen wird in kleinere Einheiten zerteilt, die Haargrüppchen nach ihrer Eignung und möglichen Verletzungen untersucht.

Implantierung

Nun werden kleine Kanälchen an den kahlen Stellen eingesetzt, zum Beispiel mithilfe eines Lasers. Sie werden gemäss der natürlichen Wuchsrichtung der Haare angesetzt. Anschliessend werden die vorbereiteten Haartransplantate in die Kanälchen eingepflanzt.

Abwarten

Nach dem Prozedere verliert der Patient die eingepflanzten Haare wieder. Nach mehreren Monaten wachsen dann an den behandelten Stellen neue nach.

Haarverpflanzung Kosten: Welche Faktoren gibt es?

Vorneweg muss festgestellt werden, dass sich die Kosten der Haartransplantation an dem Ausmass des Haarausfalls orientieren – muss eine grössere Fläche nackter Kopfhaut abgedeckt werden, wird das Prozedere aufwändiger und die Kosten steigen selbstverständlich. Also gilt per se: Je höher die Anzahl der Haarteile, sogenannte Grafts, bei der Verpflanzung nötig sind, desto teurer wird es.

Haarverpflanzung Kosten Schweiz

In der Schweiz liegen die Preise zwischen circa 5000 CHF für eine kleinere Operation und bis zu 12000 CHF für eine grosse FUE-Haarverpflanzung mit mehreren Tausend Grafts. Ein einzelner Graft kostet in der Regel zwischen 5 und 6 Franken. Finden Sie hier alle Ärzte in der Schweiz.

Haartransplantation Kosten Deutschland

Im Vergleich dazu: In Deutschland kosten Grafts im Durchschnitt 3,5 Franken. Die Kosten für eine Operation starten also bei schätzungsweise 3500 CHF.

Dazu kommen stets Fixkosten wie für die Voruntersuchung und Nachuntersuchung der Kopfhaut. Die Krankenkasse übernimmt den Eingriff generell nicht, da beim natürlichen, androgenetischen Haarausfall keine Erkrankung vorliegt. Sie haben nur eine Chance auf Kostenübernahme, wenn ein Härtefall vorliegt, etwa mit schwerer psychischer Belastung. Liegt hingegen ein kreisrunder Haarausfall vor, handelt es sich sehr wohl um eine Krankheit: Dieser ist immun bedingt und kann auch schon im Kindesalter vorkommen. Obwohl er meist die grössten psychischen Beschwerden mit sich bringt, scheiden sich leider die Geister, ob sich eine Haarverpflanzung lohnt. So könnte die Erkrankung auch die verpflanzten Haare angreifen und die Verpflanzung wäre sinnlos. Finden Sie hier alle Ärzte für eine Haartransplantation in Deutschland.

Haartransplantation Kosten Türkei

Die Operation in der Türkei ist deutlich günstiger als in anderen Ländern. Das liegt vor allem daran, dass das medizinische Personal dort schlechter bezahlt wird – und das wirkt sich wiederum auf den Gesamtpreis der Behandlung aus, die einen hohen Personalaufwand erfordert. Hier kosten einzelne Grafts oft nur 2 Franken.

Hinzu kommen die Kosten für Flug und Unterkunft. Oftmals werden jedoch auch Pauschalreisen angeboten, die die Kosten für die Haarverpflanzung in der Türkei und die Urlaubskosten, also Flug und Unterkunft in einem Hotel, vereinen. So haben Sie quasi die Chance, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Dennoch birgt dieser Schönheitsurlaub auch Nachteile: Sie können Ihren behandelnden Arzt erst vor Ort kennen lernen und können im Vorfeld nur schwer ein Vertrauensverhältnis zu ihm aufbauen. Finden Sie hier alle Ärzte für eine Haartransplantation in der Türkei.

Beispielrechnung für eine benötigte Graft-Anzahl < 6000

 

FUE-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 11.000 CHF und 29.000 CHF

FUT-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 10.000 CHF und 21.000 CHF 

 

 

 

Beispielrechnung für eine benötigte Graft-Anzahl 4000 – 6000

 

FUE-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 8.000 CHF und 29.000 CHF

FUT-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 7.200 CHF und 20.800 CHF 

 

 

 

 

 

Beispielrechnung für eine benötigte Graft-Anzahl 3000 – 4000

 

FUE-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 5.900 CHF und 20.500 CHF

FUT-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 5.400 CHF und 14.000 CHF 

 

 

 

 

Beispielrechnung für eine benötigte Graft-Anzahl 2000 – 3000

 

FUE-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 4.000 CHF und 15.000 CHF

FUT-Methode: Abhängig vom Land und Arzt zwischen 4.000 CHF und 10.000 CHF 

 

 

 

 

 

 

Wir helfen Ihnen bei der Orientierung im Haartransplantationkosmos

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um eine individuelle Beratung zur Haartransplantation zu erhalten! Wir haben Verständnis für ihre individuelle Situation und Wünsche und erstellen Ihnen eine vollumfängliche, auf Sie abgestimmte Kostenanalyse.

Die häufigsten Fragen zu den Kosten einer Haarverpflanzung

Wann lohnt sich eine Haartransplantation?

Wenn Sie dauerhaft unzufrieden mit ihrem Haarausfall sind und andere Methoden wie eine Echthaarperücke, eine Mikrohaarpigmentierung oder die PRP Methode ausschließen, ist die Haarverpflanzung das richtige für Sie. Wir sind tagtäglich von dem Schönheitsideal des vollen Haarschopfes umgeben, weswegen der Haarausfall nicht selten zu einer psychischen Belastung werden kann. Dieser kann durch die Haartransplantation Abhilfe geschaffen werden. Ausserdem wird ein Mindestalter von 30 bis 35 Jahren für die Operation empfohlen.

 

Wie viel kostet die Behandlung im Durchschnitt?

Das kommt vor allem auf das Land an, in dem Sie die Haarverpflanzung beziehen und die Grösse der kahlen Kopfhaut, die Sie bedecken lassen möchten. Das Prozedere ist westeuropäischen Ländern wie der Schweiz oder Deutschland ist in der Regel teurer und startet ab einem Preis von 3500 Franken. In der Türkei ist die Operation hingegen deutlich günstiger und ab einem Preis von ungefähr 2000 Franken erhältlich.

 

Haartransplantation Preise – warum gibt es so hohe Unterschiede?

Der Markt der Schönheitsoperationen und insbesondere der Haarverpflanzungsmethoden, ist leider sehr intransparent. Haarchirurgen legen ihre eigenen Preise fest, die sich auch an der Dauer des Praxis- oder Klinikaufenthalts und an den Personalkosten orientieren. Hier entscheiden oft die individuellen Umstände über den tatsächlichen Preis, der am Ende auf der Rechnung steht.

 

Welche Haartransplantation-Methode ist die beste?

Die gewissermassen beste Methode, die am weitesten entwickelt ist und die wenigstens Spuren hinterlässt ist, ist die FUE-Methode. Ob diese tatsächlich die beste für Sie ist, hängt von Ihren individuellen Umständen, Ihren Preisvorstellungen und dem gewünschten Ergebnis ab. Zu beachten ist hier der grosse Zeitaufwand der FUE-Methode – eine Sitzung kann bis zu sechs Stunden dauern und/oder muss mehrmals durchgeführt werden.