FUT Haartransplantation bei starkem Haarausfall

FUT-Haartransplantation

Die FUT Haartransplantation verbessert entschieden die Lebensqualität aller Patienten, die von starken Formen des Haarausfalls betroffen sind. Sie profitieren von einer langfristigen und erprobten Anwendung zur Rekonstruktion des Haarbildes. Beispielsweise erfordert eine Glatze eine entsprechende professionelle Behandlungsstrategie, um ein vielversprechendes Ergebnis zu liefern. Dieser Ratgeber enthält aus diesem Zweck nähere Informationen zu der Behandlungsmethode FUT an sich, möglichen Vor- und Nachteile sowie die Aufschlüsselung der einzelnen Kosten.

Transplantation des Haars durch die FUT-Technik

Die hocheffiziente Technik zur Entnahme grossflächiger Hautareale von betroffenen Patienten ist für ihre Anwendung bei starken Geheimratsecken und erfolgter Glatzenbildung bekannt. Die Implantation mit dem Eigenhaar resultiert in hohen Anwuchsraten ohne Abstossungserscheinungen. Die Ursachen des Haarausfalls mögen vielfältig sein: Schwankungen im Hormonaushalt, sichtbare Folge durch dauerhaften Stress, genetischen Ursachen oder andere Gründe. Nach der Behandlung, dem Anwachsen der Haare, der Schonzeit sowie dem Wachsen der transplantierten Haare stellt sich ein neues Lebensgefühl ein, das dauerhafte Veränderung einleitet.

Unterschied FUT vs. FUE

Unterschied zwischen der FUT und FUE-Methode.

Charakteristika einer FUT Haartransplantation

Die unter dem Begriff Streifenmethode bekannte Transplantation findet neben der FUE Technik, der gezielten Entnahme von Follikeln, häufig Anwendung. Die Entnahme des zu implantierenden Hautlappens erfolgt aus dem Areal des Hinterkopfes. Dies geschieht unter Einsatz einer lokalen Betäubung. Nach der Entnahme des Spenderhaars findet die weitere Verarbeitung statt. Mit Hilfe eines Mikroskops gelingt die gezielte Extraktion der Haarfollikel aus dem Areal, die für die weiteren Schritte in passende Stücke zerteilt werden. Im Anschluss daran lässt der behandelnde Arzt die Einheiten in den Zielbereich ein.

 

Vor- und Nachteile einer FUT-Haartransplantation

Alle Patienten mit starkem Haarausfall und hohen Leidensdruck profitieren von der Durchführung einer FUT Haartransplantation mehr als von der FUE-Methode. Dieser Vorteil basiert auf der grossflächigen Entnahme an Haarfollikeln durch die Transplantation des Hautlappens am Hinterkopf. Die FUT-Methode bietet sich demnach bei der Rekonstruktion grossflächiger haarloser Areale an, insbesondere infolge der androgenetischen Alopezie, auch als anlagenbedingter Haarausfall bekannt. Was angenehm auffällt, ist die fehlende Notwendigkeit einer Vollrasur. Auf diese Weise fällt die Transplantation der Haare weniger auf, wenn man sich nach dem Eingriff wieder unter Menschen begibt. Es ist lediglich nötig, den anvisierten Spenderbereich auf eine Breite von 2 bis 3 cm soweit zu kürzen, dass die spätere Selektion der Haarfollikel störungsfrei gelingt.

Diese vorbereitende Massnahme beschleunigt die Durchführung der Haartransplantation immens. 
Darüber hinaus überzeugt die Streifenmethode durch hohe Anwuchsraten der implantieren Haarfollikel. Schliesslich wollen die Patienten nach dem Eingriff eine zufriedenstellende Rekonstruktion des Haupthaares erblicken. Ferner bedarf es lediglich einer Sitzung, sämtliche Haare per Streifen aus dem Bereich des Hinterkopfes zu gewinnen. Positive Ergebnisse sieht der Patient somit zügig. Im direkten Vergleich mit der FUE-Methode überzeugt die FUT-Methode durch einen geringeren Kostenaufwand.

Vorteile auf einen Blick:

  • kurze Heildauer
  • ideal für starken Haarausfall wie fortgeschrittener Glatzenbildung
  • Vollrasur nicht notwendig
  • hohe Anwuchsraten
  • nur eine Behandlungsitzung erforderlich
  • verhältnismässig günstiger als FUE-Methode

 

Bei der Implantation der Hautlappen kann es zu einem Gewebetrauma kommen, bei dem ein temporärer Haarausfall rund um die verpflanzten Haare entstehen kann. Diese Problematik verschwindet im Laufe der Zeit. Auf Grund der Eingriffsart entstehen sichtbare Narben am Entnahmebereich. Deren Sichtbarkeit hängt von der Professionalität und Sorgfalt des durchführenden Arztes ab. Zudem spielt die Länge des Hautstreifens eine Rolle für die Narbenbildung. Dieser Nachteil fällt nicht weiter ins Gewicht, wenn das Kopfhaar im hinteren Bereich eine Mindestlänge beibehält. Sportler müssen sich nach dem invasiven Eingriff ein wenig mit der Ausübung der körperlichen Betätigung gedulden. Eine Pause von bis zu drei Wochen nach der Entnahme der Haarfollikel gehört zum festen Teil des Behandlungserfolgs und verbessert das Gesamtergebnis. Hierfür ist das Befolgen der Verhaltentipps durch den Patienten notwendig.

Nachteile auf einen Blick:

  • vorübergehendes Gewebetrauma
  • sichtbare Narben im Spenderbereich
  • Kurzhaarfrisur am Hinterkopf nicht empfehlenswert
  • Pause beim Sport von bis zu drei Wochen nötig

 

Kosten der FUT-Methode

Die Kosten der FUT Methode bei einer Haartransplantation setzen sich aus mehreren Komponenten zusammen. Der Fortschritt des Haarausfalls spielt neben der Haardichte eine grosse Rolle. Schliesslich gibt das gewünschte Ergebnis die Rahmenbedingungen vor für die letztliche Länge des zu entnehmenden Hautstreifens. Neben der Voruntersuchung und der Anästhesie gibt die Anzahl der Grafts die Höhe der Kosten vor. Den grössten Einflussfaktor auf den individuellen Preis besitzt die Summe der Grafts. Je nach Schwere des Haarausfalls und Länge des zu entnehmenden Hautlappens steigt der Preis. Bei kleineren Eingriffen beginnt die Behandlung im hohen dreistelligen Bereich. Bei mittelschwerem Haarausfall wie starken Geheimratsecken belaufen sich die Kosten auf einen mittleren vierstelligen Bereich. 
Die Verpflanzung per Streifenmethode beginnt bei einer Glatze in einem niedrigen fünfstelligen Bereich. Preisunterschiede bei der FUT Haartransplantation ergeben sich zudem aus dem gewählten Gebiet für die Durchführung der FUT Technik.

 

So sind die Kosten in den Hochburgen dieser Behandlung wie der Türkei im Schnitt 50 % niedriger als in der Schweiz. Diese Tatsache ergeben sich zum einen aus dem Spezialisierungsgrad der Kliniken. Zum anderen tragen routinemässige Durchführungen und das geringere Lohnniveau im Land einen bedeutenden Teil zur Höhe der Kosten bei. Somit sollte klar sein, dass trotz unterschiedlicher Preise eine hohe Qualität erwartbar ist. 
In den seltensten Fällen übernimmt die Krankenkasse eine Kostenbeteiligung. Aussnahmen stellen etwa Haarausfälle infolge von Hauterkrankungen, Verletzungen und Unfällen dar. 


 

Wenn Sie sich für die Behandlung im Ausland interessieren, dann spielen die Kosten der An- und Rückreise sowie der Übernachtungen eine grosse Rolle. Die Nachsorgetermine von Kliniken im Ausland erfolgen bei renommierten Spezialkliniken durch Partner im Inland. 
Flexible Finanzierungslösungen ermöglichen Ihnen, die gewünschte Transplantation der Haare rasch durchzuführen. Die Möglichkeiten hängen massgeblich von der Klinik und ihren Modellen ab.
 Für mehr Informationen zu einer individuelleren Kostenanalyse wenden Sie sich unverbindlich an uns. In Anbetracht Ihres konkreten Haarausfalls berechnen wir die möglichen Kosten für die FUT Transplantation individuell. Dieser kostenlose Service gewährleistet eine bessere Planbarkeit des Eingriffs.

Wir helfen Ihnen bei der Orientierung im Haartransplantationkosmos

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um eine individuelle Beratung zur Haartransplantation zu erhalten! Wir haben Verständnis für ihre individuelle Situation und Wünsche und erstellen Ihnen eine vollumfängliche, auf Sie abgestimmte Kostenanalyse.

Die häufigsten Fragen zur FUT Haartransplantation

Was ist die FUT Methode?

Die FUT-Methode bedeutet Follicular Unit Transplantation. Bei dieser Technik wird ein Streifen auf einer Stelle des Hinterkopfes kurz gestutzt und als ganzes Stück entnommen. Die Länge dieses Streifen beträgt zwischen 10 und 20 cm. Bevor das Eigenhaar aus dem Spenderbereich in den Zielbereich verpflanzt wird, wird der Hautlappen vor dem Einsatz entsprechend mittels Überprüfung durch ein Mikroskop in Einzelteile zerteilt.

 

Was kostet die FUT Methode?

Die Höhe der Kosten ist abhängig von der Gesamtzahl der Haare und liegt zwischen 3 und 4 CHF pro Graft in der Schweiz. In der Türkei ist der Preis ungefähr halb so hoch. Die Gesamtkosten pro FUT Haartransplantation beginnen im mittleren vierstelligen Bereich und reichen in Ausnahmefällen in den niedrigen fünfstelligen Bereich, wenn die Transplantation sehr grossflächig ist

 

Wo wird die FUT Methode eingesetzt?

Die Technik findet ihren Einsatz in der kosmetischen Rekonstruktion des Haupthaares bei Männern und Frauen. Starke Geheimratsecken bis hin zu einer Halbglatze als Resultat des anlagenbedingten Haarausfalls lassen sich infolge der Massnahme ästhetisch rekonstruieren. Die Methode eignet sich für all diejenigen, die tendenziell längeres Haar am Hinterkopf tragen. Hierdurch erzielt man eine Verdeckung der Spenderbereiche.

 

Wie gefährlich ist die FUT Methode?

Risiken bestehen bei mangelnder Qualifikation des behandelnden Arztes. Routinierte Spezialkliniken haben bei schlechten Ergebnissen einen guten Ruf zu verlieren, weswegen solche Kliniken wenig riskant sind. Wenn die Verhaltentipps des Patienten nach dem Eingriff beherzigt werden und die FUT Haartransplantation in ausgewählten, renommierten Kliniken erfolgt, dann ist die Gefahr von Komplikationen stark reduziert und nicht höher als bei anderen invasiven Eingriffen.